2. Bierbörse lockt im September – Auch exotische Sorten im Angebot

23. 08. 2017 um 09:10:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nach dem erfolgreichen Test letztes Jahr, findet vom 1. bis 3. September die 2. Delmenhorster Bierbörse statt. Vor dem Rathaus gibt es dann über 500 Biersorten zum Probieren – gut 100 mehr als noch 2016.
Über 30 Ausschank- und Imbissstände werden ihre Leckereien den Besuchern anbieten. Dabei sind nicht nur deutsche Biere wie das Neuzeller Klosterbier oder das Hofbräu aus Bayern vertreten. Auch internationale Sorten wie das kroatische Urlaubsbier Karlovacko, das berühmte Guinness aus Irland oder das belgische Grimbergen lassen sich kosten. Zu den Neuzugängen zählen dieses Jahr das Mythos aus Griechenland und einige fränkische Spezialbiere. Mehr als 250 ausgefallene Sorten bietet das „Haus der 131 Biere“.
 

Freier Eintritt

Neben Ausschank gibt es auch Flaschenbiere zum Erwerb. Gegen den Hunger werden zahlreiche Köstlichkeiten geboten. Viele liebevoll gestaltete Biergärten laden Besucher zum Verweilen ein. Verantwortlich ist neben dem Veranstaltungsbüro Werner Nolden, dass seit 1987 Bierbörsen in deutschen Städten wie Bonn, Jülich und Leipzig organisiert, auch die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft.
 
An allen drei Tagen ist der Eintritt frei. Geöffnet hat die Bierbörse am Freitag und Samstag von 15 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: 2. Delmenhorster Bierbörse.
 
Foto: Schon 2016 bot die Delmenhorster Bierbörse im Schatten des Rathauses zahlreiche Sorten zum Probieren an.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare