18-Jähriger in Ganderkesee-Immer lebensgefährlich verletzt – In Kurve Kontrolle verloren

12. 11. 2018 um 17:07:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Zu einem schweren Unfall kam es heute, 12. November, gegen 16.30 Uhr. Ort des Geschehens war Ganderkesee-Immer. Dabei wurde ein 18-Jähriger auf der Stüher Straße lebensgefährlich verletzt.
 
Eine 66-jährige Autofahrerin fuhr auf der Stüher Straße Richtung Ganderkesee. Kurz nach der Einmündung zur Hengsterholzer Straße kam ihr in einer Linkskurve ein Motorradfahrer entgegen. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über sein Motorrad, kam zu Fall und schlitterte über die Straße auf die andere Fahrseite. Dort prallte sein Motorrad gegen das Auto, ebenso wie er selbst. Er wurde unter dem Wagen eingeklemmt.
 

Feuerwehr mit 45 Mann im Einsatz

Durch den Unfall erlitt der Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Nach seiner Bergung versorgten ihn Rettungskräfte vor Ort und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Auch die Autofahrerin musste von einer Krankenwagenbesatzung behandelt werden. Ihre drei Mitfahrer blieben unverletzt.
 
Drei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug kamen zum Einsatz. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ganderkesee, Havekost und Hengsterholz waren mit 45 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort. Die Unfallstelle war um 18 Uhr noch für den Verkehr gesperrt.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare