WDR-Beitrag mit Lafu heute um 20.15 Uhr

29. 03. 2017 um 07:41:57 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Abend, 27. März, strahlt der WDR im Verbrauchermagazin “Markt” einen Fernseh-Beitrag aus, indem auch das Delmenhorster Labor für Chemische und Mikrobiologische Analytik, kurz Lafu, vorkommt. Die Sendung beginnt um 20.15 Uhr.
 
In dem Beitrag wird es um die Untersuchung von Discounter-Weißweinen gehen. Dabei hat das Lafu die Weine auf Rückstände von Glyphosat und die Auswirkungen von Pestiziden hin untersucht. So fände sich laut Lafu-Geschäftsführer Gary Zörner in Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau häufig ein Pestizid-Cocktail. Dieser lasse sich auch in daraus hergestellten Getränken nachweisen. Daher müsse bei Lebensmittel-Untersuchungen der gesamte Lebenszyklus eines Produktes bewertet werden.
 

Zahlreiche Erkrankungen bei Landwirten

Es gäbe zahlreiche Landwirte und Mitarbeiter in der Landwirtschaft, bei denen schwere Erkrankungen wie Parkinson wegen Glyphosat vorkommen würden, so Zörner weiter. Zudem sei in einer Studie 2011 bei Urinuntersuchungen in 99,6 Prozent aller Proben Glyphosat nachgewiesen worden. Dessen Menge habe oft über dem Grenzwert für Trinkwasser gelegen. Dabei hätten Kinder und Jugendliche die höchsten Werte aufgewiesen.
 
Wie die untersuchten Weißweine abgeschnitten haben, wird der Beitrag heute Abend zeigen. Weitere Informationen zum Lafu gibt es auf dessen Homepage: Lafu GmbH.
 
Foto vom Lafu: Lafu-Geschäftsführer Gary Zörner (links) tritt im Beitrag von Jana Tosic (rechts) und ihrem Drehteam vom WDR (nicht im Bild) auch persönlich auf.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung