Was tun bei Hitze?

25. 07. 2013 um 14:44:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Seit vier Tagen gibt der Deutsche Wetterdienst Warnungen für Delmenhorst heraus, die Hitze-Welle scheint kein Ende zu nehmen. Es gibt aber hilfreiche Tipps, mit denen man die hohen Temperaturen besser übersteht.
 
Laut dem deutschen Wetterdienst klettern die Temperaturen in Delmenhorst am heutigen Donnerstag und auch morgen weit über die 30 Grad-Marke, so eine Hitze bedeutet eine enorme Belastung für den Körper. Gerade Kindern und älteren Menschen macht das zu schaffen. So hohe Temperaturen können zu Flüssigkeitsmangel, Kreislaufbeschwerden und zu einem lebensbedrohlichen Hitzschlag führen.
Einen Hitzschlag erkennt man an verschiedenen Symptomen, wie zum Beispiel heiße und rote Haut, Kopfschmerzen, Schwindel, Erschöpfung, starkes Durstgefühl, Verwirrtheit oder Bewusstlosigkeit. Beobachtet man diese Symptome, muss sofort ein Arzt verständigt werden. Dem Betroffenen soll man etwas zu trinken geben, seine Bekleidung lockern und für Luftzug sorgen.
Zwar sollen die Temperaturen am Montag etwas erträglicher werden, aber am Wochenende sollte man auf sich achten und seinen Körper schonen.
 

Was tun bei Hitze?

Der Deutsche Wetterdienst hat einige Tipps parat, wie man eine Hitze-Welle am besten übersteht:
 
• Vermeiden Sie die Mittagshitze und erledigen Sie anstrengende Tätigkeiten in den Morgen- oder Abendstunden.
 
• Vermeiden Sie Sport und andere körperlichen Belastungen. Wenn diese nicht zu umgehen sind und auch nicht in die kühleren Stunden des Tages verlegt werden können (wie zum Beispiel körperliche Arbeit), sollten Sie pro Stunde zwei bis vier Gläser eines kühlen, alkoholfreien Getränkes zu sich nehmen.
 
• Halten Sie sich nach Möglichkeit nur im Schatten auf.
 
• Sonnenbrille und Sonnenhut bieten einen guten Schutz.
 
• Denken Sie an Sonnenschutzmittel, am besten Lichtschutzfaktor 15 und höher.
 
• Lassen Sie keine Kinder, Tiere oder gesundheitlich geschwächte Menschen allein im Auto, auch nicht für kurze Zeit.
 
• Sie sollten viel trinken, aber nur alkohol- und koffeinfreie Getränke, denn Alkohol und Koffein trocknen den Körper aus.
 
• Essen sie möglichst kleine und leichte Mahlzeiten über den Tag verteilt.
 
• Lüften sollten Sie morgens und abends, tagsüber lassen Sie die Vorhänge am besten zu.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung