VHS-Vortrag über die Auswirkungen der chemischen Industrie

11. 11. 2015 um 20:04:09 Uhr | DelmeNews-Redaktion

„Geschichte der Deutschen Chemischen Industrie: Über 150 Jahre Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit“, so lautet das Thema eines Vortrags, der am Freitag, 13. Dezember 2015 um 20.15 Uhr in der Volkshochschule von Diplom-Physiker Philipp Mimkes gehalten wird. Gary Zörner vom Lafu-Institut hat den Vortrag organisiert.
 
Für einen Vortrag über die chemische Industrie in Deutschland hat Gary Zörner (Foto) den Diplom-Physiker Philipp Mimkes gewonnen. In seinem Vortrag nimmt der Referent, der als Vorstand einem dem Bayer-Konzern gegenüber kritisch agierenden Verein angehört, dabei massive Umweltprobleme aus dem 19. Jahrhundert ebenso ins Visier wie die Rolle der chemischen Industrie im Ersten Weltkrieg und später im Nationalsozialismus sowie deren Seilschaften mit der Politik.
 
Gary Zörner, der sich mit der Analytik von gesundheitsschädlichen Schadstoffen aus der Umwelt beschäftigt, habe den Referenten nicht zufällig nach Delmenhorst eingeladen, sagt er: „Wir bekommen jährlich um die 1.500 Anfragen von Menschen, die von Umwelterkrankungen betroffen sind, die als solche beinahe nie diagnostiziert werden.“ Zörner sieht die großen Chemiekonzerne wie Bayer hierbei insbesondere in der Verantwortung.
 
Einen Link zur Veranstaltung gibt es auf der Internetseite der VHS Delmenhorst .
 

Freitag, 13.11.2015, 18.00 Uhr bis 20.15 Uhr
Volkshochschule Delmenhorst
Am Turbinenhaus 11, Raum 08
Freitag, 13.11.2015
18:00 – 20:15 Uhr
Kosten: 9 Euro
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare