Verwaltungsausschuss bringt City-Parkhaus-Pläne in Stadtrat

16. 11. 2017 um 11:51:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Eigentlich hatte der Bauausschuss erst am Dienstag, 14. November, beschlossen, eine Bebauungsplanänderung für das geplante City-Parkhaus zu verschieben. Trotzdem wurde gestern im Verwaltungsausschuss (VA) das Thema nochmal aufgegriffen und befürwortet. Damit kann der Stadtrat nächste Woche über den Antrag entscheiden.
 
Eingebracht in den VA hat den Antrag VA-Mitglied Stadtbaurätin Bianca Urban. Sie sieht die Entscheidung als wichtig an. Immerhin gibt es zurzeit kein Parkhaus in der Innenstadt. “Ich freu mich, wenn der Satzungsbeschluss gefällt wird”, sagte sie mit Blick auf die Stadtratssitzung kommenden Mittwoch.
 

Zeitplan sehr eng

Rechtlich möglich ist Urbans Vorgehen, ein Thema trotz Aufschiebung in einem Fachausschuss in den VA einzubringen. Wegen der “besonderen Situation” habe sie sich dafür entschieden. Ein Grund ist der enge Zeitplan, den die Stadtwerke Delmenhorst, die das Parkhaus bauen, sich gesteckt haben. Schon nächstes Jahr zum Weihnachtsgeschäft soll der Neubau stehen. Dafür ist ein Baubeginn noch dieses Jahr empfehlenswert.
 
Kritikern des Neubaus, die im Fachausschuss angemerkt hatten, dass wegen der ungewissen Zukunft des Josef-Hospitals 160 dort für das Krankenhaus eingeplante Parkplätze im Fall eines Neubaustopps nicht gebraucht würden, hatte die Verwaltung am Dienstag entgegnet, dass der Krankenhaus-Neubau in der Innenstadt nicht gefährdet sei. Zudem profitierten auch die Händler der Fußgängerzone vom Parkhaus, wie Urban heute nochmal bekräftigte. Ob dies gestern mehrere Kritiker im VA umstimmen konnte, verriet sie nicht.
 
Entwurf der Stadtwerke: Kommenden Mittwoch entscheidet der Stadtrat über eine Änderung des Bebauungsplans für die Fläche des neuen City-Parkhauses.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare