Versuchter Mord: Polizei sucht nach Messerstecher

19. 05. 2014 um 15:30:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Mittels eines Phantombildes sucht die Kriminalpolizei einen Mann wegen versuchten Mordes. Auch nach einem leistungsstarken Motorrad der Marke Suzuki wird gefahndet. Der mutmaßliche Täter habe in dem Zusammenhang eine Telefonzelle in Delmenhorst benutzt.

In einer Wohnung in Witzenhausen-Werleshausen (Hessen) kam es am Freitag, den 2. Mai gegen 22.10 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer unbekannten Person (siehe Phantombild) und zwei männlichen Bewohnern, beide 26 Jahre alt. Einer der Geschädigten wurde durch ein Messer schwer, der andere leicht verletzt.
 

Motorrad gesucht

Ein leistungsstarkes Motorrad der Marke Suzuki soll mehrfach in Werleshausen gesehen worden sein, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung. Unterschiedliche Angaben gibt es über das Kennzeichen. Einige wollen das Kennzeichen EIC (für Eichsfeldkreis/ Thüringen), andere ME (für Mettmann) oder NE für (Neuß) erkannt haben. Bei dem Motorrad soll es sich um ein schwarzes Naked-Bike, also ohne Verkleidung handeln. Das gesuchte Fahrzeug wurde am 28. und 29. April sowie am 2. Mai in Werleshausen gesehen.
 

Veröffentlichung eines Phantombildes

Vom Verdächtigen konnte ein Phantombild angefertigt werden: Der gesuchte Man soll Anfang bis Mitte 30 Jahre alt und 1,75m groß sein. Laut Polizei ist er von schlanker bis durchtrainierter Figur und trägt einen Mundbart (rotblond/gräulich). Bekleidet war der Tatverdächtige mit einer dunkelfarbenen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpulli.
Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass in Delmenhorst eine Telefonzelle im Bereich der Mühlenstraße/Post am 25. April für eine Kontaktaufnahme mit den späteren Opfern durch einen Unbekannten genutzt wurde.
 
Um sachdienliche Hinweise bittet die Kriminalinspektion Werra-Meißner unter der Telefonnummer 05651/9250, insbesondere zu der auf dem Phantombild abgebildeten Person.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare