Verkehrsüberwachung: Autofahrer unter Drogen und 16-Jähriger mit frisiertem Mofa gestoppt

25. 06. 2014 um 12:26:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Gleich eine ganze Reihe von Rechtsverstößen mussten Polizeibeamte der Verkehrsüberwachung am späten Montagabend registrieren. Dabei wurden drei Männer unter Drogeneinfluss gestoppt, ein Jugendlicher war mit einem getunten Mofa zu schnell unterwegs.

Werbung
Im Rahmen der Kontrollen wurde bei drei männlichen Pkw-Fahrern im Alter von 20-27 Jahren der Verdacht auf Drogenkonsum durch einen Vortest bestätigt. Hierbei fielen die Drogentests positiv aus, es wurde Cannabis-Konsum nachgewiesen. Die Folge: Gegen die Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.
 

Polizei stoppt frisiertes Mofa

Noch am selben Tag fand eine Geschwindigkeitsmessung an der Oldenburger Landstraße statt. Ein 16-jähriger Jugendlicher auf seinem Moped ging den Beamten in die Falle. Der Jugendliche fuhr statt erlaubter 50 km/h mit seiner nur für 45 km/h zugelassenen Maschine mit 78 km/h durch die Ortschaft. Allerdings wurde das Moped technisch derart modifiziert, so dass eine Prüfbescheinigung für ein Mofa nicht mehr ausreicht, um das Fahrzeug führen zu dürfen. Somit erwartet den 16-Jährigen nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein sowie eine Anzeige wegen erhöhter Geschwindigkeit.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung