Unwetter trifft auch Delmenhorst

06. 05. 2015 um 09:46:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Schwere Unwetter sind am Dienstagnachmittag über weite Teile Niedersachsens gezogen und haben auch in Delmenhorst erhebliche Schäden angerichtet. Die Delmenhorster Berufsfeuerwehr, alle Ortsfeuerwehren sowie das THW und Werkfeuerwehr DLW hatten ordentlich zu tun.
 
Das gestern über Deutschland gezogene Unwetter machte auch vor Delmenhorst nicht halt. Bis 20 Uhr gab es insgesamt 35 Einsätze für die Feuerwehr Delmenhorst. Diese reichten von umgestürzten Bäumen auf Straßen, Dächern, Carports oder aber auch Fahrzeugen. Verletzt wurden keine Personen, sodass es lediglich bei Sachschäden blieb. Die Einsatzstellen wurden durch die Berufsfeuerwehr, die drei Ortsfeuerwehren sowie zur Unterstützung durch das THW, die Werkfeuerwehr DLW und auch eine Drehleiter aus dem benachbarten LK Diepholz (Ortsfeuerwehr Brinkum) abgearbeitet. Besonders stark traf es den Stadtteil Hasbergen, wo die Aufräumarbeiten noch einige Zeit andauern werden: Hier riss eine Windhose auf 200 Metern mehrere dicke Eichen um. Auf der A28 bei Delmenhorst-Deichhorst stürzten gleich zwei Bäume auf die Fahrbahn und vor die Einfahrt zum Parkhaus eines Supermarktes stürzte eine Baumkrone. Die Kunden mussten warten, bis die Feuerwehr den Baum klein gesägt hatte.
 

Voller Einsatz

Um die Einsatzstellen zu koordinieren, wurde eine Führungsstelle auf dem Gelände der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr eingerichtet. „Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Organisationen von Berufsfeuerwehr, freiwilliger Feuerwehr, Werkfeuerwehr, THW und auch DRK hat erneut reibungslos funktioniert, sodass uns trotz der Vielzahl an Einsätzen eine gute sowie schnelle Abarbeitung möglich war“, heißt es vonseiten der Feuerwehr. „Ein besonderer Dank geht an die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brinkum aus der Gemeinde Stuhr, die uns mit ihrer Drehleiter im Stadtgebiet unterstützten!“
 
Bild: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung