Tote bei Lkw-Unfall auf der A1

20. 06. 2014 um 10:23:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Lastwagen auf der A1 in Höhe Groß Ippener ist gestern Nachmittag eine 60-jährige Fahrerin ums Leben gekommen. Weitere Menschen wurden verletzt. Das teilte die Polizei am Donnerstagabend mit.

Wegen der baustellenbedingten Fahrbahnverengung bildete sich Stau, gegen 16.10 Uhr kam es am Stauende in Höhe der Anschlussstelle Groß Ippener Richtung Osnabrück zu dem schweren Verkehrsunfall mit fünf Lastwagen. Durch den Aufprall wurde der auffahrende Sattelzugfahrer schwer verletzt, er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Bremer Krankenhaus geflogen. Laut Polizei liegen noch keine Angaben zur Person vor.
 

Tote bei Karambolage

Eine 60-jährige Fahrerin deutscher Herkunft, die im zweiten beteiligten Lkw saß, erlitt wegen des heftigen Aufpralls tödliche Verletzungen. Die Fahrzeuginsassen der anderen Lastwagen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, nur der fünfte beteiligte Lkw-Fahrer aus Rumänien blieb unverletzt. Im Lastwagen der verstorbenen Fahrerin entdeckten die Feuerwehrkräfte einen Hund, der unverletzt einem Tierheim übergeben werden konnte.
 

Schaulustige behindern Rettungseinsatz

Um die Fahrzeuge bergen zu können, wurde die Fahrbahn bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt. Wegen schaulustiger Autofahrer, die die Unfallstelle teils mit ihren Handys filmten, kam es auf der Gegenfahrbahn in Richtung Norden zu einem 8 km langen Rückstau. Die Polizei weist darauf hin, dass die Beamten in solch einem Fall gegen die Gaffer ein Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten können.
 
Weitere Bilder und Infos zum Unfall gibts auf NonstopNews.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare