Stars for Kids zieht Unterstützungsantrag zurück – Programm für 2017 vielfältig

29. 03. 2017 um 10:19:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Verein Stars for Kids hat seinen Antrag um finanzielle Unterstützung an die Delmenhorster Politik zurückgezogen. Dies sagte Vorsitzende Britta Burke. Gleichzeitig stellte sie das Programm für das restliche Jahr 2017 vor.
 
Stars for Kids hatte beim Kinderstadtfest letztes Jahr einen Verlust von 19.987,84 Euro eingefahren. Diese Kosten deckte der Verein durch Sponsoren. Spendengelder wurden nicht eingesetzt. Auch war der Verein nicht zahlungsunfähig. Trotzdem stellte er einen Antrag, dass die Stadt für die Kosten aufkommt. Darüber gab es einige Verwunderung im Stadtrat und den Gegenvorschlag, dass die Stadt künftig selbst die Finanzierung des Kindermittagstisches übernehmen solle.
 

Burke: “Kinderstadtfest hat uns gelehrt, Verträge zu machen”

Jetzt hat der Verein seinen Antrag zurückgezogen, ebenso die Politiker ihren Gegenvorschlag. “Das war sowieso nie die Sache, für die wir Geld gebraucht hätten”, sagte Franz-Josef Franke vom Vorstand. So könne eine Kampfabstimmung im Stadtrat vermieten und die Konzentration wieder auf die eigentliche Arbeit gelenkt werden. Auch Britta Burke betonte, dass es nie eine finanzielle Schieflage gegeben habe. Sie merkt aber selbstkritisch an: “Das Kinderstadtfest hat uns sicher gelehrt, Verträge zu machen. Ich hätte auf Herrn Borgmeier hören sollen.” Carsten Borgmeier, Geschäftsführer der Borgmeier Media Gruppe, habe ihr Tipps gegeben zur Vertragsgestaltung. Sie selbt habe sich zu sehr auf mündliche Absprachen verlassen, fügte Burke hinzu.
 

Kinderflohmärkte und Weltkindertag Teil des Programms

Auch für das restliche Jahr hat sich der Verein viel vorgenommen. So gibt es am 9. April und 12. November wieder die beliebten Kinder-Flohmärkte im Jutecenter. Die Kosten wird der Verein über die Standmieten – fünf Euro pro Meter – decken. Auch das Basteln von Schultüten für bedürftige Kinder findet wieder am 19. Mai und 9. Juni statt. Dies wird durch Spenden der Jutegemeinschaft ermöglicht. Letztes Jahr entstanden so 85 Schultüten. Den Bedarf überprüft der Verein nicht, sondern verlässt sich darauf, dass Kindergärten entsprechende Familien informieren. “So ist es auch mit unseren anderen Projekten”, erklärte Burke.
 
Auch beim 24 Stundenlauf am. 18. Juni sind Stars for Kids wieder mit einer Mannschaft vertreten. Diesmal gehört ein Marathonläufer zum Team, sodass der Verein auf eine gute Laufleistung hofft. Dazu kommt im Juli der Gesundheits- und Fitnesstag und am 31. Oktober die Halloween-Party-Nacht mit Hannes Bauers Orchester Gnadenlos. Bauer ist Gitarrist von Udo Lindenberg. “Ich find es ganz spannend, mal was zu organisieren, wo ich nicht drin bin”, meinte Burke. Den Jahresabschluss bildet dann die Weihnachtsbäckerei am 15. Dezember.
 

Improvisationstheater und Weltkindertag ebenfalls eingeplant

Das ursprünglich für Ende April geplante Improvisationstheater wird in den Herbst verlegt. Grund ist, dass der Terminplan von Moderator Markus Weise und der Markthalle vereinbart werden müssen. Kurz vor dem Herbstanfang findet am 16. September der Weltkindertag statt. Stars for Kids werden daran mit verschiedenen Aktionen wie einer Hüpfburg und Kinderschminken teilnehmen.
 
Mit seiner Arbeit sammelt der Verein Spenden, um bedürftigen Kindern in Delmenhorst das Mittagessen bezahlen zu können. Etwa 280 Portionen werden so jede Woche für aktuell sechs Jugendhäuser finanziert. Auch das Jutecenter unterstützt den Verein.
 
Foto: Tanja Berger, Britta Burke und Franz-Josef Franke (v.l.) vom Vorstand von Stars for Kids stellten ihr Programm für das Restjahr 2017 vor.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung