Städtische Galerie lässt Kunst fliegen

01. 07. 2014 um 12:50:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Am Samstag, 5. Juli, lohnt sich bei guter Wetterlage ein Blick in den Himmel über Ganderkesee, Oldenburg, Delmenhorst und Bremen. Ab 12 Uhr realisiert die Städtische Galerie Delmenhorst nämlich das Werk „Wolke“ des Künstlers Sebastian Gräfe.

 
Die poetische Arbeit des 1976 in Grimma geborenen Künstlers ist eine Intervention innerhalb der kürzlich eröffneten Ausstellung „Panamarenko. Vom Fliegen“. Das Setting ist denkbar einfach: Ein Flugzeug wird ein weißes Wolken-Banner über den Städten und Feldern spazieren fliegen. So ist die Arbeit eine minimalistische Geste, hinter der sich der große Aufwand, der für die Realisierung betrieben wird, weitestgehend verbirgt.
 

Anstoß zum Nachdenken

In einer Zeit, in der die Displays von Smartphones und Computern mehr und mehr unsere Blicke bannen, wird eine unspektakuläre Naturerscheinung so in unser Bewusstsein gerückt. Und die Arbeit animiert zu einem träumenden, ins Endlose schweifenden Blick. Für denjenigen, der Sebastian Gräfes „Wolke“ am Himmel entdeckt, mag sie ein humorvoller Anstoß zum Nachdenken sein – versehen mit einem Hauch Melancholie.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare