Stadt versendet neue Steuermarken für Hunde – bei Nichtanmeldung drohen hohe Bußgelder

28. 12. 2016 um 13:09:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion

In diesen Tagen verschickt der Fachdienst Bürgerservice der Stadt Delmenhorst die Jahresbescheide für die Hundesteuer. Die städtischen Schreiben enthalten außerdem neue Steuermarken, die für drei Jahre gültig sind.

 
Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Stadt verstärkt die Anmeldung der Hunde im Sinne der Steuergerechtigkeit kontrollieren wird, um die Einhaltung der Meldepflicht zu überprüfen.
 
Laut der Satzung der Stadt Delmenhorst entsteht die Anmeldepflicht, wenn der Hund älter als drei Monate ist, bei Neuerwerb oder Zuzug mit Hund oder bei einer Pflege oder Verwahrung von mehr als zwei Monaten.
 

Bei Nichtbeachtung drohen hohe Strafen

Hundehalter, die der Anmeldepflicht für ihre Hunde nicht nachkommen, begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von bis zu 10.000 Euro geahndet werden kann.
 
Bild: Pixelio/digitalice





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare