Stadt übernimmt Verwaltungs-Azubis als unbefristete Arbeitskräfte

28. 03. 2017 um 10:37:58 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine gute Nachricht gibt es für die fünf Auszubildenden zum Verwaltungsfachangestellten der Stadt: Sie werden nach Abschluss ihrer Ausbildung im Sommer 2017 als unbefristete Vollzeit-Mitarbeiter übernommen. Für die anderen Auszubildenden stehen die Chancen nicht ganz so gut.
 
Gegenwärtig hat die Stadt Delmenhorst fünf Auszubildende zum Verwaltungsfachangestellten, die im Sommer ihre Ausbildung abschließen werden. Deren Übernahme als unbefristete Vollzeit-Arbeitskräfte ist bereits beschlossene Sache. “Dieser Entschluss resultiert aus einer Verschärfung des Wettbewerbes um Nachwuchskräfte, der auch ein Konkurrenzverhalten zwischen den öffentlichen Arbeitgebern hervorgebracht hat”, erklärte Stadtsprecher Timo Frers auf Nachfrage.
 
Dabei würden auch der demographische Wandel – sprich die Überalterung der Gesellschaft – und eine Fluktuation bei den Mitarbeitern eine Rolle spielen. Auch in Zukunft will die Stadt ihre Auszubildenden zum Verwaltungsfachangestellten übernehmen. Ein entsprechender Beschluss wurde vom Stadtrat am 21. März beschlossen. “Für die Verwaltungsberufe sehen die Chancen bestens aus”, sagte Frers.
 

Andere Auszubildende spezialisierter

Differenzierter zeigt sich die Situation bei den Auszubildenden in anderen Berufen, die bei der Stadt arbeiten. “Hier muss, in Abstimmung mit den Einsatzstellen, noch ein Modus für die Übernahme gefunden werden”, stellte Frers klar. Teilnehmer der Brandmeisterausbildung sollen auf jeden Fall übernommen werden – sofern sie die Ausbildung erfolgreich abschließen.
 

54 städtische Auszubildende

Die künftigen Verwaltungsfachangestellten machen den Löwenanteil der 54 städtischen Auszubildenden aus. Zurzeit sind 22 Personen in diesem Bereich tätig. Dazu gehören jene fünf, die im Sommer ihren Abschluss machen. Weiterhin beschäftigt die Stadt 14 Beamtenanwärter, neun Personen zum Brandmeister bei der Berufsfeuerwehr, vier angehende Gärtner und je einen Auszubildenden zum Bauzeichner, zur Kauffrau für Büromanagement, zum Fachinformatiker, zum Mechatroniker und zum Straßenbauer.
 
Die genaue Anzahl schwankt je nach Kapazität der entsprechenden Fachbereiche. Bei der Feuerwehr sind 2012, 2013 und 2016 je zwei Leute eingestellt worden, 2014 drei und 2015 keiner. Die Zahl der Beamtenanwärter und Auszubildenden zum Verwaltungsfachangestellten liegt seit Jahren bei 13 Personen pro Jahr. Eine Steigerung plant die Stadt nicht.
 
Symbolfoto: Die Auszubildenden der Stadt haben unterschiedlich gute Chancen auf Übernahme als feste Arbeitskräfte für Delmenhorst.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung