Stadt stellt Schülern am Zukunftstag Berufe vor

27. 04. 2017 um 12:47:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der heutige Zukunftstag soll Schülern zeigen, welche Berufe die Stadt Delmenhorst und ihre verschiedenen Unternehmen anbieten. Damit reiht sich die Stadt in zahlreiche Betriebe ein, die den landesweiten Zukunftstag nutzen.
 
Am Morgen begrüßte zunächst Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) die angereisten Jugendlichen und sagte: “Wir werden heute in einigen Berufen vorstellen, was in der Verwaltung passiert. Wir wollen jungen Menschen zeigen, dass sie willkommen sind in der Stadt Delmenhorst. Ich hoffe, dass ich die Kinder vielleicht mal als Auszubildende begrüßen kann.”
 

Etablierte Veranstaltung

Insgesamt 40 Kinder, darunter 23 Mädchen, haben sich auf den Weg gemacht. Sie kommen aus Stuhr, Lemwerder und eine sogar aus Oldenburg. Dabei sollen vor allem die Mädchen auch in Berufe reinschnuppern, die weniger typisch für sie sind. “Wir haben ja eine Stadtbaurätin”, hob Jahnz mit Bezug auf Bianca Urban hervor. Und die meisten Mitarbeiter im Rathaus seien auch Frauen.
 
Entsprechend breit gefächert fällt das Angebot der Stadt aus, wie deren Ausbildungsleiter Jan Kruse erklärt: “Wir haben jedes Jahr etwa 50 bis 60 Auszubildende. Die Spannbreite reicht von der Feuerwehr bis zum Gärtner. Wir bilden in maximal acht bis zehn Berufen gleichzeitig aus.” Die Auszubildenden der Stadt sind gleichzeitig die Organisatoren der Veranstaltung. Vom Bereitstellen von Bussen bis zum Herumführen übernehmen sie alle Aufgaben.
 

Feuerwehr und Wasserturm unter den Stationen

Dabei besuchen die Teilnehmer verschiedene Stationen. Der Baubetrieb, die Feuerwehr und der Wasserturm gelten als große Stationen. Die Stadtkasse, der IT-Service, das Bürgerbüro und der Fachdienst Verkehr als kleine Stationen. So hofft die Stadt, schon mal künftige Mitarbeiter zu gewinnen.
 
Foto: Oberbürgermeister Axel Jahnz (hinten mit blauem Hemd) und der städtische Ausbildungsleiter Jan Kruse (daneben mit türkisenem Hemd) begrüßten die Schüler zum Zukunftstag in Delmenhorst.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung