Stadt hebt Abkochgebot für Trinkwasser auf

30. 01. 2015 um 15:37:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Entwarnung kurz vor dem Wochenende: Die Stadt Delmenhorst hat das Abkochgebot für Trinkwasser aufgehoben. Nachdem die entnommenen Proben seit Tagen keimfrei sind und keine E.coli-Bakterien mehr nachgewiesen wurden, können alle Trinkwasser-Kunden der Stadtwerke ab sofort wieder auf die Vorsichtsmaßnahme verzichten.
 
„Nach intensiver Ursachenforschung und Beseitigung der Eintragsquelle ist seit mehreren aufeinanderfolgenden Tagen keine Belastung des Trinkwassers mit E.coli-Keimen mehr nachweisbar“, sagt der städtische Fachdienstleiter Gesundheit und Amtsarzt Dr. Helge Schumann. „Daher ist das Abkochgebot für das Trinkwasser heute Mittag aufgehoben worden.“ Das Trinkwasser kann nun, ohne zuvor abgekocht zu werden, wieder uneingeschränkt verwendet werden – also auch für die Zubereitung von Lebensmitteln und die Mundhygiene. Dennoch chloren die SWD das Trinkwassernetz zunächst vorsorglich weiter. Die Stadt Delmenhorst bittet darum, diese Information an Mitbewohner und Nachbarn weiterzugeben.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung