Spende für Stars for Kids eingefahren- Etappen der Tour-de-France nachgefahren – Mittagstisch-Entscheidung von Verwaltung vertagt

15. 06. 2017 um 13:35:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Letztes Jahr hat sich Daniel Dietsch etwas Besonderes ausgedacht, um Spenden für den Verein Stars for Kids zu sammeln: Er fuhr mit seinem Fahrrad Etappen der Tour-de-France nach. Dabei sammelte er 1.000 Euro an Spenden, die er heute, 15. Juni, an den Verein übergab.
 
Dietsch war einer von 25 internationalen Fahrern, die an der Tour teilnahm. Darunter waren unter anderem Britten, Belgier und Amerikaner. Auf dem Programm standen fünf Tagesetappen, die auch bei der Tour de France drankommen.
 

Col de la Madeleine dabei

Unter den Strecken war auch jene über den Col de la Madeleine, der knapp 2.000 Meter hoch ist. “Diese Tour ist nichts, was man mal eben so machen kann”, stellt Mars-Pressesprecherin Tanja Scheil klar. Ihre Firma hat Dietsch, einen ihrer Mitarbeiter, und drei Kollegen bei dem Vorhaben unterstützt. Dietsch erinnert sich: “Es war das erste Mal, dass ich einen Berg hochgefahren bin.”
 

Unterstützung seit Jahren

Für Dietsch lag es nahe, den Verein mit der Teilnahme zu unterstützen: “Ich habe selber Kinder.” Er wohnt in Bookholzberg und kennt Britta Burke, Vorsitzende des Vereins, seit Jahren persönlich. Auch Mars, genauer Mars Verden, unterstützt Stars for Kids nicht zum ersten Mal. So hatte die Firma bereits 2014 Spenden für den Verein gesammelt. “Uns von Mars ist gute Ernährung wichtig”, erklärt Scheil. Und da Stars for Kids mit seinen Geldern den Kindermittagstisch für bedürftige Kinder bezahlt, passt dies zusammen wie die Faust aufs Auge.
 
Britta Burke, Vorsitzende vom Verein, war sehr angetan, als sie Dietsches tägliche Updates von der Tour sah: “Daniel sitzt auf dem Fahrrad und fährt für uns.” Auch für dieses Jahr plant Dietsch wieder, an der Radtour teilzunehmen. Erstmal tritt der passionierte Triathlet aber am Samstag für den Verein beim Burginsellauf an.
 

Keine Entscheidung beim Mittagstisch

Unterdessen hat der Verwaltungsausschuss die Entscheidung, ob die Kosten für den Kindermittagstisch künftig in den städtischen Haushalt aufgenommen werden sollen, vertagt. Erst nach der Sommerpause wird weiter über das Vorhaben beraten. Im Fall, dass es so kommt, würde der Verein vermutlich ein neues Projekt angehen, zum Beispiel einen Frühstückstisch für Kinder.
 
Foto (v.l.): Mars-Pressesprecherin Tanja Scheil, Tanja Berger und Britta Burke von Stars for Kids freuen sich über die Spende, die Daniel Dietsch für den Verein eingefahren hat. Mit dem Fahrrad hat Dietsch letztes Jahr die Tour gemacht, sein Teilnehmerschild steckt noch hinter dem Sattel.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare