Siebte Kerze am Chanukka-Leuchter wird am 27.12. entzündet

19. 12. 2016 um 16:36:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Am Dienstag, 27.12.2016, wird im Rathaus um 16 Uhr die siebte Kerze am Chanukka-Leuchter entzündet. Damit feiert die Stadt zusammen mit der jüdischen Gemeinde das Chanukka-Fest.
 
Der Leuchter im Delmenhorster Rathaus steht dort seit Mai 2009. Er symbolisiert die Verbundenheit zwischen der Stadt Delmenhorst und ihrer jüdischen Gemeinde. Hergestellt wurde er von Schülern der Berufsbildenden Schule zwei während ihrer Berufs-Ausbildung.
 

Leuchter erinnert an Wunder

Das Chanukka-Fest erinnert Juden in aller Welt an die Wiedereinweihung des Tempels in Jerusalem im Jahr 165 v.Chr. Die Legende besagt, dass im Tempel nur ein kleiner Krug mit wenig Öl vorhanden war. Trotzdem brannte der dortige Leuchter, die Menora, acht ganze Tage. Diesem Wunder wird mit dem Entzünden der Kerzen gedacht. Sobald alle brennen, werden Lieder gesungen, Kinder mit Geschenken bedacht und Karpfen und Pfannkuchen gegessen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare