Schwerer Unfall mit vier Lastwagen auf A1 – Bergungsarbeiten noch im Gange – Video

29. 06. 2017 um 08:46:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Auf der A1 auf Höhe von Harpstedt kam es heute, 29. Juni, um neun Uhr zu einem schweren Unfall in Fahrtrichtung Hamburg. Darin waren gleich vier Lastwagen verwickelt.
 
Vier LKW fuhren hintereinander auf der Autobahn, als es auf Höhe der Großbaustelle am Dreieck Stuhr zu einem Stau kam. Das Stauende befand sich in Harpstedt. Einer der LKW-Fahrer übersah dies. Er prallte mit seinem Wagen auf den LKW vor ihm auf. Dadurch wurden die anderen beteiligten LKW ineinander geschoben. Ein neben den LKW befinndliches Auto wurde durch Trümmerteile beschädigt. Zurzeit ist von zwei Leichtverletzten die Rede. Der Sachschaden wird auf 500.000 Euro geschätzt.
 

Autobahn Richtung Hamburg gesperrt

Wegen der Bergungs- und Säuberungsarbeiten ist die A1 Richtung Hamburg ab der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord voll gesperrt. Unter anderem traten vor Ort Betriebsstoffe aus. Voraussichtlich werden die Arbeiten noch bis mindestens 17 Uhr andauern. Allein die Bergung der LKW soll vier Stunden dauern. Die Polizei bittet darum, das Gebiet über die A28 und 29 weiträumig zu umfahren.
 
Foto von Nonstop News: Durch den Unfall wurden vier LKW teils erheblich beschädigt.
 

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung