Rathausmodell: Standort noch nicht endgültig festgelegt

02. 05. 2016 um 12:02:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Bereits vor der Einweihung des Bronzemodells der Delmenhorster Rathausanlage hatte es Wirbel um den Standort gegeben. Denn das Modell, das der Heimatverein mit Sponsorengeldern realisiert hatte, steht derzeit mitten in der Außengastronomiefläche des Frozen-Yoghurt-Restaurants Tutti Frutti. Doch ob das Modell da stehen bleibt, ist noch offen. Derzeit laufen noch Gespräche zwischen der Stadtverwaltung und dem Gastronom. Möglich sind zwei Alternativen.
 
„Ich hatte ein Gespräch mit Oberbürgermeister Axel Jahnz“, sagt Gastronom Manuel Mutlu. Demnach solle nun geprüft werden, ob Mutlu die Stühle des Tutti-Frutti-Restaurants (nicht die des Markt1) auch an Markttagen vor der Blindenspur aufstellen kann. Dadurch würde für ihn die Einschränkung durch das Denkmal kompensiert. Bisher verzichtet Mutlu komplett auf diese Fläche, die ihm vertraglich zugesichert ist, wie er sagt.
 
Denn andernfalls müsste er derzeit die Bestuhlung an Markttagen erst zurückziehen, um sie anschließend wieder vorzuschieben, da die Fläche von einem Marktbeschicker genutzt wird.
 
Als weitere Möglichkeit zur Lösung des Problems ist auch die Versetzung des Modells an einen anderen Standort im Gespräch. Timo Frers, Pressesprecher der Stadt, bestätigt, dass die Stadt mit Manuel Mutlu im Dialog ist. Beide Optionen, die Nutzung der Fläche vor der Blindenspur sowie die Versetzung des Denkmals, werden derzeit in der Verwaltung geprüft.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung