Radfahrer ignoriert Ampeln und leistet Polizei Widerstand

26. 07. 2017 um 09:21:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute früh, 26. Juli, bemerkte eine Polizeistreife gegen 1.30 Uhr einen Radfahrer, der mehrere rote Ampeln überquerte. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, versuchte er, zu fliehen. Schließlich holten die Beamten den 19-Jährigen ein. Bei den anschließenden Maßnahmen leistete er Widerstand. Dabei erlitten die Beamten leichte Verletzungen. Zudem steht die Vermutung im Raum, dass sein Damenfahrrad gestohlen sein könnte. Einen Eigentumsnachweis konnte er bisher nicht vorlegen.
 
Daher erwartet den 19-Jährigen jetzt nicht nur ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit, sondern auch gleich mehrere Strafverfahren.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Nachts wo nicht viel Verkehr ist werden die Radfahrer angehalten. Aber Tagsüber fahren die Radfahrer Kreuz und Quer auf dem Fußweg durch die Ludwig-Kaufmann-Straße, da fährt die Polizei vorbei.
Da muss man sich von den Radfahrern in die Hacken fahren lassen und man wird übelst beschimpft, weil die Radfahrer meinen sie dürften auf den Fußweg fahren.

Werbung