Privatgarten mit 4.000 Blumen öffnet seine Pforten

27. 04. 2017 um 11:20:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Kommendes Sonntag und Montag, 30. April und 1. Mai, öffnet Familie Hoffmann ihren Privatgarten in der Weidenstraße 10 für neugierige Besucher. Ein Blick lohnt sich, haben Margret und Rudolf Hoffmann doch etwa 4.000 Tulpen und Narzissen bei sich stehen.
 
Paradoxerweise sorgte die Kälteperiode der letzten Wochen dafür, dass sich die Blüte verschoben hat. Daher sind sie noch in voller Pracht zu begutachten. Normalerweise blühen Narzissen im März und April um die Osterzeit, Tulpen etwas später. Dabei haben die Hoffmanns ihre Blumen nach einem Farbkonzept bereits im letzten Herbst als Zwiebeln gezielt gepflanzt. Das Farbkonzept entwickelt Margret jedes Jahr neu.
 

Früh-, Mittel- und Spätblüher gemischt

Damit die beiden dann möglichst lange etwas von ihren Blumen haben, mischen sie früh-, mittel- und spätblühende Exemplare. Sobald die Blüte vorüber ist, entfernen die beiden die ausgeblühten Zwiebeln der Blumen, damit andere Stauden und Gräser den Garten im Sommer für sich haben.
 
Der Zutritt ist an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr möglich. Gruppen müssen sich vorher bei den Hoffmanns anmelden.
 
Foto von den Hoffmanns: Die Hoffmanns haben mehrere tausend Tulpen und Narzissen in ihrem Garten.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung