Pläne für Parkdeck Am Vorwerk präsentiert

06. 04. 2017 um 15:52:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Nachdem die Präsentation seiner Pläne für ein mögliches Parkdeck Am Vorwerk gestern im Rat ausfiel, zeigte Werner Uhde von der Ersten Projektentwicklungsgesellschaft Delmenhorst heute, 6. April, erste Entwurfsbilder vom möglichen Bauwerk.
 
Entworfen wurden die Pläne vom Architekten Hans Jürgen Hilmes vom Architekturbüro Hilmes Lamprecht aus Bremen. Falls es gebaut wird, soll das Parkdeck zwei Stockwerke und ein Untergeschoss umfassen. Durch die versetzte Bauweise werden Teile des Erd- und Obergeschosses neben dem übrigen Bauwerk liegen. Es soll gut 7,7 Meter hoch werden und die gesamte Fläche des heutigen Parkplatzes umfassen.
 

285 Parkplätze

Im Obergeschoss sollen 110 Stellplätze entstehen, im Erdgeschoss 102 Stellplätze, darunter 4 Ladestationen für Elektroautos, und im Untergeschoss 73. Macht zusammen 285. Dazu kommen 68 Fahrradstellplätze im Erdgeschoss. Gegenüber den aktuell 79 Plätzen Am Vorwerk wäre das eine große Steigerung. Das alte Hertie-Parkhaus hatte allerdings 212 Plätze, sodass das Parkdeck dessen Wegfall gerade so ausgleichen würde, da der alte Parkplatz Am Vorwerk überbaut werden würde.
 
Damit sich das Gebäude in die von vielen Bäumen geprägte Umgebung gut einfügt, könnte die Fassade begrünt werden. Auch ein Wasserfall ist für die Planer denkbar. In wieweit die bestehenden Bäume erhalten werden können, geht aus den Entwürfen nicht hervor.
 
Während die SPD sich in der Vergangenheit grundsätzlich positiv zum Vorhaben äußerte, lehnen eine Bürgerinitiative und Die Linke das Vorhaben ab.
 
Grafik von Hilmes Lamprecht: Auf diesem Plan ist die Fläche des möglichen Parkdecks rot schraffiert. Darüber in Rot hervorgehoben sind das ehemalige Hertie-Gebäude und dessen inzwischen abgerissenes Parkhaus.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung