Pfefferspray in Umkleidekabine versprüht – Einbruch ins eigene Elternhaus

12. 07. 2016 um 15:05:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Beim Versuch am Montag, 11. Juli 2016, gegen 13.40 Uhr Kleidung in einem Geschäft in der Langen Straße zu stehlen, versprühten zwei jugendliche Mädchen Tierabwehrspray, infolgedessen der Laden geräumt werden musste. Zuvor hatten die 15-jähirgen Mädchen eine Kabine betreten, dort vermutlich aus Neugier Pfefferspray versprüht, woraufhin umstehende Kunden aus dem Untergeschoss flüchteten.
 
Nach Angaben der Polizei war die Feuerwehr und auch ein Rettungswagen im Einsatz. Mehrere Angestellte des Bekleidungsgeschäftes wurden demnach leicht verletzt, es musste aber niemand im Krankenhaus behandelt werden. Nachdem die Räumlichkeiten gelüftet worden waren, konnte das Geschäft nach etwa einer Stunde wieder geöffnet werden.
 

Einbruch ins eigene Elternhaus

Und noch eine In sein eigenes Elternhaus an der Langenwischstraße brach ein Jugendlicher mit seinem Freund am Montagnachmittag ein. Die jungen Männer hebelten die Terrassentür auf und entwendeten Bargeld. Die Ermittlungen erhärteten schnell den Verdacht, dass die Einbrecher keine unbekannten waren. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare