Parkgebührenerstattung geht in neue Runde – viele Delmenhorster Geschäfte dabei

20. 03. 2017 um 17:03:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Parkgebührenerstattung ging heute, 20. März, in eine neue Runde. Inzwischen beteiligen sich 28 Geschäfte an der Aktion – von 107, die es zurzeit in der Innenstadt gibt.
 
Dabei geht es darum, Bürgern die Kosten für eine halbe Stunde Parkzeit (50 Cent) zurückzuzahlen, wenn sie in der Stadt mehr Geld für Einkäufe ausgeben. “Es handelt sich um die Parkgebührenrückerstattung, um Kunden an die Innenstadt zu binden”, erklärte Citymanagerin Nicole Halves-Volmer. “Wir bieten die Aktion an, solange sie nachfragt wird und sich Einzelhändler beteiligen.” Unterstützung erhält sie auch von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg).
 

Viele neue Teilnehmer

Zu den zahlreichen neuen Teilnehmern gehört Komplott. Dieses Geschäft liegt in der östlichen Innenstadt und hat im letzten September eröffnet. “Das ist kundenfreundlich”, findet Inhaberin Steffi Stöhr-Hering. Ab und zu habe sie schon die Gebühr erstattet. Auch der Juwelier Heinz-Jürgen Buchholz beteiligt sich: “Weil es selbstverständlich ist, dass man seine Gäste einlädt. Ich war von Anfang an dabei.” Dabei würde er nicht darauf bestehen, dass die Kunden bei ihm einkaufen, bevor er die Parkkosten erstatte. Zu den weiteren Teilnehmern gehören unter anderem die Apotheke am Markt, die Buchhandlung Decius, Fielmann, Leder Strudthoff und Schuh Gerdes.
 
Um die Parkgebühren erstattet zu bekommen, müssen Kunden den Quittungsbeleg ihres Parktickets vorweisen. Dieser findet sich am unteren Ende des Zettels. Dies funktioniert nicht, wenn ein Parker die “Brötchentaste” benutzt, um kurz ohne Kosten sein Auto abzustellen. Die Aktion gibt es seit 2005. Damals beteiligten sich 13 Geschäfte daran. Diese sind durch einen kleinen Aufkleber in Art eines Parkschildes im Schaufenster zu erkennen, den sich dwfg-Auszubildende Pia Jesussek ausgedacht hat. So soll mehr Aufmerksamkeit auf die Aktion gelenkt werden.
 

Flyer informiert über Parkmöglichkeiten

Da die aktuelle Parksituation in der Delmenhorster Innenstadt durch den Abriss der beiden Parkhäuser schwierig ist, hat die Stadt einen Flyer mit einer entsprechenden Übersicht heraus gebracht. Dieser liegt in verschiedenen Innenstadt-Geschäften aus. Als nächstes will die dwfg das Erscheinungsbild in der Innenstadt einheitlicher gestalten. So sollen Blumenkästen und zur Weihnachtszeit Bäume die Innenstadt verschönern. Doch zunächst wartet die dwfg das Ende der Baustellen in der Langen Straße ab.
 
Foto oben: Steffi Stöhr-Hering (link), Inhaberin des Geschäfts Komplott, dwfg-Auszubildende Pia Jesussek (Mitte) und Citymanagerin Nicole Halves-Volmer (rechts) starten zusammen mit den anderen Teilnehmern (Hintergrund) eine neue Runde der Parkgebühren-Erstattung.
 
Foto unten: Dieser Aufkleber kennzeichnet die Geschäfte, die mitmachen.
 
parkgebuhren-erstattung-schild
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung