Parken auf Delmodgelände während des Kramermarktes – Graftwiesen ab 24. April gesperrt

14. 04. 2017 um 12:43:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Um einen reibungslosen Ablauf des Kramermarktes Anfang Mai zu garantieren, sperrt die Stadt vom 24. April bis 7. Mai den Parkplatz Graftwiesen für Fahrzeuge. Betroffen ist der gesamte Bereich zwischen Hans-Böckler-Platz und Rudolf-Königer-Straße.
 
Damit Besucher trotzdem gut die Innenstadt erreichen können, wird es einen Park-and-Ride-Parkplatz auf dem ehemaligen Delmod-Gelände an der Delmodstraße geben. Dort werden 120 Stellplätze eingerichtet. Das Delmod-Gelände steht ab dem 24. April 7 Uhr durchgehend zur Verfügung. Wochentags pendeln die Busse von 7 bis 9 Uhr und 15 bis 17 Uhr im Takt von 15 Minuten zwischen dem Gelände und dem Halt am Marktplatz. Parken auf dem Delmod-Gelände und Fahrten mit den betreffenden Bussen sind kostenlos. Die Busse steuern am Delmod die Haltestelle Bachstraße an. Daneben verkehren weiterhin die gewohnten Buslinien Richtung Innenstadt. Von der Sperrung der Graftwiesen nicht betroffen sind die Fahrzeuge von Marktbeschickern und deren Lieferanten.
 

Radfahren auf Kramermarkt verboten

Der Kramermarkt findet dieses Jahr vom 29. April bis 3. Mai statt. Radfahren und das Mitführen von Fahrrädern auf dem Markt sind nicht gestattet. Auch Autofahrer müssen sich teilweise umstellen. So werden die Holbeinstraße und Rembrandtstraße in der Marktzeit zu Einbahnstraßen, die vom Burggrafendamm aus befahrbar sind.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung