OB schickt Bagger in die Graft

26. 01. 2015 um 17:16:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Oberbürgermeister Axel Jahnz geht beim Thema Graft in die Offensive: Jahnz will das Graft-Problem konstruktiv angehen und zusätzlich einen runden Tisch aufbauen.
 
„Es werden in diesem Jahr noch 40.000 Euro in den Haushalt eingestellt und dann rollen die Bagger aufs Gelände, um die Gräben freizulegen“, erklärt Axel Jahnz. Er will das Graft-Problem konstruktiv angehen und zusätzlich einen runden Tisch installieren. „Die Zukunft der Graftanlagen ist ein bedeutendes Thema, das Rat, Verwaltung und besonders die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sehr bewegt“, sagt der Oberbürgermeister. Verschiedene Arbeitsgruppen und Initiativen hätten sich mit Lösungsansätzen befasst, mehrere Gutachten lägen vor – bislang sei es aber nicht gelungen, zu einem für alle Seiten zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen. Daher beruft Jahnz den neuen Arbeitskreis „Zukunft Graft“ am Donnerstagabend, 26. Februar, zur ersten Sitzung ein. Bei den folgenden Terminen sollen Fakten vorgetragen, verschiedene Punkte diskutiert und ausgearbeitet sowie ein Lösungsvorschlag entwickelt werden. „In diesem Gespräch möchte ich zunächst die Ziele, die weitere Vorgehensweise und einen Zeitplan entwickeln“, schreibt Oberbürgermeister Jahnz an den Teilnehmerkreis, bestehend aus Stadt, Stadtwerken, der Interfraktionellen Arbeitsgruppe IFAG, dem Bürgerparkverein „Unsere Graft“ und dem Aktionsbündnis „Rettet die Graft“.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare