Neuer Laster verstärkt Baubetrieb-Fuhrpark – Video

31. 05. 2017 um 16:06:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Heute, 31. Mai, stellte der Baubetrieb Delmenhorst seinen neuen Laster vor. Dieser verfügt nicht nur über 350 PS, sondern auch zahlreiche weitere Vorzüge.
 
Am auffälligsten dürfte der Ladekran sein. “Der ist universell für alles einsetzbar”, sagt Harald Didjurgeit, Leiter des Bauhofs. So ließen sich damit Lichtmasten ebenso sichern, wie Paletten abladen. Dank Allradantrieb und einem Drei-Seiten-Kipper sei das Gerät zu jeder Jahreszeit gut einsetzbar. Vor allem für Tief-, Garten- und Landschaftsbau soll es zum Einsatz kommen. Die Nutzlast liegt bei 18 Tonnen. Für den Winterdienst wurde zudem extra ein neuer Salzstreuer angeschafft.
 

204.000 Euro Anschaffungskosten

Der Preis für den Laster beträgt 204.000 Euro. Laut Didjurgeit sei der Grund, dass solche Laster nicht in Serie mit dieser Ausstattung hergestellt werden. Stattdessen wird das Modell – ein Scania D 370 – extra mit Kipper und Ladekran ausgestattet. Letzteren lieferte die Firma MKG. “Er wurde vier bis fünf Wochen gebaut”, erklärt Axel Geißler, Mitarbeiter des Bauhofs. Der Salzstreuer schlägt nochmal mit 30.000 Euro zu Buche. Wegen der hohen Kosten musste die Ausschreibung europaweit durchgeführt werden.
 
Der Vorgänger-Laster soll verkauft werden. Wieviel der Bauhof dafür bekommt, lasse sich laut Didjurgeit nicht kalkulieren.
 
Foto: Scania-Verkäufer Thimo Meyer (vorn rechts) übergibt den symbolischen Schlüssel an Harald Didjurgeit, Leiter des Betriebshofes. Zusammen mit den beiden freuen sich die Bauhof-Mitarbeiter (hinten v.l.) Fahrer Robin Bodemer, Lars Lehmkuhl hinter der Fahrerkabine, Olaf Heinemann und Axel Geißler unten. Auch Ulrich Schwarzer von MKG (in schwarz) war vor Ort.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung