Neue Winterbeleuchtung hängt in der Innenstadt

12. 08. 2017 um 06:42:44 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

40 Jahre alt war die bisherige Weihnachtsbeleuchtung in der Delmenhorster Innenstadt. In diesem Jahr soll eine neue Beleuchtung die City illuminieren. Aus diesem Grund hängt seit Donnerstag ein kleiner Teil der neuen, modernen Winterbeleuchtung als Probelauf in der Langen Straße zwischen Haus Hohenböken und H&M.
 
Die neuen Lichterketten wurden am Freitagnachmittag (11.8.) von Hans-Ulrich Salmen, Geschäftsführer der Delmenhorster Stadtwerkegruppe, Nicole Halves-Volmer, Citymanagerin, Christian Wüstner, Sprecher der Innenstadtkaufleute und Axel Langnau, Geschäftsführer Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) (von links), der Presse vorgestellt. Da staunten natürlich zahlreiche Passanten und fragten sich, ob sie sich im Datum versehen haben. Natürlich nicht. Ende nächster Woche ist die Beleuchtung bis November wieder verschwunden.

Beleuchtung künftig bis Februar

Da die Beleuchtung in Zukunft bis in den Februar hinein leuchten soll, spricht man auch nicht mehr von Weihnachts-, sondern von Winterbeleuchtung. Mehr als doppelt soviel an Lichtermeter wie bisher wird versprochen, denn es werden wesentlich mehr Teile der Fußgängerzone bedacht. Zum Beispiel die Bahnhofstraße durchgehend bis zum Bahnhof. Der Schweinemarkt sowie ein kleiner Teil der Schulstraße. Auch die Kirchstraße wird bis zur Bebelstraße beleuchtet und der Fußgängerteil der Parkstraße. Auch die kleine Gartenstraße, die versehentlich von Hans-Ulrich Salmen als Lehnackerstraße bezeichnet wurde, wird von der Beleuchtung profitieren.

Foto oben:
Die neuen Lichterketten wurden von Hans-Ulrich Salmen, Nicole Halves-Volmer, Christian Wüstner und Axel Langnau (v.l.) vorgestellt


 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung