“Neue Musik” am Freitag im Theater “Kleines Haus”

08. 11. 2016 um 13:47:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Am Freitag, den 11.11.2016, findet zum 47. Mal das Konzert “Neue Musik” im Theater “Kleines Haus” in der Max-Planck-Straße 4 statt. Los geht es um 20 Uhr, der Eintritt kostet elf Euro, ermäßigt sieben.
 
Begründet wurde das Projekt vom Komponisten Hans-Joachim Hespos. Auch für dieses Jahr hat er wieder vielfältige Künstler eingeladen. Der Kontrabassist Matthias Bauer aus Berlin, das Gelland-Violin-Duo aus Schweden und Enikö Ginzery sind nur einige der Interpreten. Sie spielen nicht nur Werke von Hans-Joachim Hespos, sondern auch Giorgio Netti und Kilian Schwoon.
 

Konzert mit überregionaler Bedeutung

Dass es sich beim jährlich stattfindenden Event nicht um irgendeine Konzertreihe handelt, verraten nicht nur die Herkunftsorte der Interpreten. So hat der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Schirmherrschaft übernommen. Zudem fördert der Deutsche Musikrat die Veranstaltung. Dieser engagiert sich in allen gesellschaftlichen Bereichen, die mit Musik zu tun haben.
 
Neue Musik bezeichnet ein Genre, bei dem mitteleuropäisch geprägte, komponierte Instrumental-Musik etwa ab dem Jahr 1910 gespielt wird. Eine Reihe von Künstlern und Ensembles hat sich diesem Genre zugewandt.
 
Karten gibt es im Kulturbüro unter: 04 2 21 / 99 24 64.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare