Neue Integrationslotsen nehmen Freitag Arbeit auf – Ehrenamtlich tätig

26. 05. 2017 um 13:12:21 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Kommenden Freitag, 2. Juni, werden 17 neue Integrationslotsen ihre Arbeit aufnehmen. Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) und VHS-Geschäftsführer Martin Westphal geben ihnen in der VHS einige hilfreiche Worte mit auf den Weg.
 
Bereits jetzt arbeiten einige der neuen Integrationslotsen als Brückenbauer zwischen verschiedenen Kulturen. Zusammen mit ihren Kollegen stärken sie künftig das schon bestehende Netz im Bereich Integrationsarbeit. Fast alle sind ehemalige Geflüchtete, die vor zwei Jahren nach Delmenhorst zogen. Sie arbeiten ehrenamtlich, um ausländischen Mitbürgern die Integration in die deutsche Gesellschaft zu erleichtern.
 

Neunter Lehrgang

Damit geht bereits der neunte Integrations-Lehrgang zu Ende. Die Teilnehmer erhalten in mehr als 50 Unterrichtsstunden Kenntnisse über Prozesse der Integration, Arten der Zuwanderung und interkulturelle Kompetenzen. Auch wo und wie sie eingesetzt werden, spielt für die Integrationslotsen eine große Rolle. Ihre Betreuung und Vermittlung übernehmen Lutz Gottwald von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe, Engelbert Berthy von der Migrationsberatung des Caritas-Verbandes und das übrige Integrationslotsenteam in Delmenhorst.
 
“Der Einsatz der Ehrenamtlichen wird von vielen städtischen Institutionen sehr geschätzt”, findet Gottwald. “Gerade im Zusammenhang mit den vielen neu ankommenden Asylsuchenden und Menschen aus EU-Staaten leisten die Lotsen mit ihrem Engagement wertvolle Arbeit.”
 
Foto: Inder VHS werden am Freitag 17 neue Integrationslotsen ihre Ausbildung abschließen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung