Nachtrag: Verkehrsunfall auf der A1

09. 09. 2014 um 12:18:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Heute früh ereignete sich auf der A1, zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und Delmenhorst, ein Verkehrsunfall. Die Polizei war zuerst davon ausgegangen, dass drei Lkw in den Unfall verwickelt waren, in einer Nachtragsmeldung korrigiert sie die Zahl.
 
Ein 41-jähriger Fahrer aus Polen musste heute früh aufgrund eines Stauendes seinen mit 22 Tonnen Papierrollen beladenen Lkw scharf abbremsen. Ein dahinter fahrender 39-Jähriger aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein erkannte das Abbremsen zu spät und fuhr auf den Lkw des Polen auf. Bei dem dritten Lkw handelte es sich um einen Zeugen, und nicht, wie erst vermutet, um einen dritten Beteiligten.

Vollsperrung bis 13 Uhr

 
Der 39-jährige Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren, mittlerweile wurde er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Vollsperrung ab der Anschlussstelle Groß Ippener in nördlicher Richtung bleibt voraussichtlich noch bis 13 Uhr bestehen, der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich nach Schätzungen auf etwa 100.000 Euro.
 
Bild:NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung