LKW-Unfall auf A28: Fahrer vermutlich kurzzeitig bewusstlos – Sperrung Richtung Bremen – weiterer Unfall kurz zuvor

03. 04. 2018 um 08:50:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Am 3. April gegen 7.50 Uhr kam es zu einem Unfall, bei dem der Fahrer eines Sattelzuges auf der A28 Fahrtrichtung Bremen kurz hinter der Anschlussstelle Ganderkesee-Ost erst links gegen die Leitplanke fuhr, dann rechts die Schutzplanke traf, ehe er in der Bemme zum Stehen kam.Bereits eine Viertelstunde zuvor war eine Frau ebenfalls auf der A28 verunfallt.

Nach Angaben von Zeugen fuhr der LKW erst links in die Leitplanke, geriet anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, ehe er in der Berme zum Stehen kam. Nach ersten Angaben der Polizei ist der 42-jährige Fahrer vermutlich kurzzeitig bewusstlos gewesen. Der leichtverletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Führerhaus befreien, er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebaracht. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz, er hatte für den Fahrer einen Notarzt eingeflogen.

Noch immer ist der Bereich aufgrund von Bergungsarbeiten gesperrt, vermutlich bis in die Mittagsstunden wird die Sperrung andauern.

Frau prallt mit Auto gegen Schutzmauer

Bereits 15 Minuten zuvor hatte es ganz in der Nähe einen Unfall gegeben. Zwischen den Anschlussstellen Delmenhorst-Deichhorst und -Adelheide in Fahrtrichtung Bremen war eine 35-jährige Frau mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geraten, rechts von der Fahrbahn abgekommen und rechts gegen eine Schutzmauer geprallt. Die Fahrerin zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Foto: NonstopNews

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare