LKW blockiert A1 bei Autobahndreieck Ahlhorner Heide – Kleinwagen überschlägt sich

11. 12. 2017 um 09:02:50 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Der Wintereinbruch mit Schnee am Wochenende sorgte am gestrigen Sonntag, 11. Dezember, für zahlreiche Unfälle auf norddeutschen Autobahnen. So blockierte hinter dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide auf der A1 ein LKW die Fahrbahn.
 
Der Fahrer war auf der Straße unterwegs, als sein Lastwagen ins Rutschen kam und sich quer auf die Autobahn stellte. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, sein Lastwagen musste abgeschleppt werden. Auf der A7 wiederum geriet bei Garlstorf (Landkreis Harburg) ein weiterer LKW außer Kontrolle und stürzte in den Seitenstreifen. Auch hier kam der Fahrer mit leichten Verletzungen davon.
 

Kleinwagen überschlägt sich

Ein PKW-Unfall ereignete sich bei Neuenkruge. Dort kam eine Fahrerin bei einem Überholmanöver ins Schleudern. Ihr Wagen überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. “Wir appellieren an alle Autofahrer, langsam zu fahren und möglichst nicht zu überholen”, sagte Marc la Grande von der Autobahnpolizei Oldenburg. Vor allem auf dem linken Fahrstreifen von Autobahnen und zwischen den Spuren sei es häufig glatt.
 
Auch die Straßenmeistereien waren wetterbedingt im Dauereinsatz. “Wir wurden um 15 Uhr gerufen zum Räumen Streuen”, erklärte Conny Stern von der Straßenbahnmeisterei Wildeshausen über den gestrigen Sonntag. Seither seien sie und ihre Kollegen pausenlos im Einsatz. “Leider nehmen die Verkehrsteilnehmer nicht immer Rücksicht auf uns.” Mit ihrem Unimog verteilte sie am Wochenende Tonnen von Salz auf verschiedenen Straßen.
 
Foto von Nonstop News: Dieser Lastwagen stellte sich auf der A1 hinter dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide quer. Der Fahrer wurde leicht verletzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare