Laster bleibt in Bahnunterführung an Asternstraße stecken

22. 03. 2018 um 08:42:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Eine Fehleinschätzung führte gestern Nacht, 21. März, um 1 Uhr dazu, dass ein LKW-Fahrer mit seinem Gefährt in der Bahnunterführung an der Asternstraße stecken blieb. Zwar ist an der Unterführung ein Schild angebracht, dass auf deren Höhe von 3,2 Meter hinweist. Aber der Fahrer dachte offenbar nicht daran, dass sein Fahrzeug 3,7 Meter hoch war.
 
Nach der Panne sorgte der unverletzte Fahrer selbst dafür, dass sein LKW wieder frei kam. An diesem entstand ein hoher Sachschaden, während bei der Unterführung lediglich der Putz beschädigt wurde. Sie kann weiterhin gefahrlos benutzt werden. Der Schaden liegt bei 10.000 Euro.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare