Knöllchen-Streit findet gutes Ende

09. 01. 2014 um 16:25:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Streit um die Knöllchen, die an die Stars 4 Kids-Besucher verteilt wurden, hat nun doch noch ein gutes Ende genommen: Bürgermeisterin Antje Beilemann und Erster Stadtrat Gerd Linderkamp haben die Angelegenheit aus der Welt geschafft.
 

Werbung
Am Aktionstag des Vereins Stars 4 Kids am 15. Dezember parkten mehrere Autos auf dem Rathausplatz, dessen Besitzer prompt ein Knöllchen verpasst bekamen. Das skurrile an der Geschichte: Der Vereinsvorsitzenden Britta Burke zufolge soll ihr Patrick de La Lane zugesagt haben, dass dort an dem Tag geparkt werden darf. Von Seiten der Stadt konnte im Nachhinein jedoch offenbar nicht mehr klar zugeordnet werden, wer ihr das zugesagt haben soll.
 

Lösung gefunden

Timo Frers, Pressesprecher der Stadt, versicherte uns noch vorgestern, dass man eine Lösung finden werde. Das ist jetzt geschehen, jedoch scheint Patrick de La Lanne selbst nicht daran beteiligt gewesen zu sein. Stattdessen scheinen sich Bürgermeisterin Antje Beilemann und Erster Stadtrat Gerd Linderkamp der Sache angenommen zu haben, denn auf der Stars 4 Kids-Facebook-Seite ist Folgendes zu lesen: „Ganz lieben Dank an Bürgermeisterin Antje Beilemann!!! Sie hat die Angelegenheit kurz entschlossen in die Hand genommen und mit Herrn Linderkamp, dem stellvertretenden Oberbürgermeister, das ganze Theater um die Knöllchen zu einem guten Ende gebracht! Sie rief gerade an: die noch laufenden Verfahren werden eingestellt und bereits bezahlte Knöllchen werden erstattet! Danke auch an Herrn Linderkamp!!“
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung