Klinikmorde: Sogar in Japan berichtet das Fernsehen über den Fall Niels H.

01. 12. 2014 um 13:07:51 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Das Medienintersse an den zahlreichen Klinikmorden in Delmenhorst und Oldenburg, die derzeit vor Gericht verhandelt sowie teilweise noch ermittelt werden, ist riesig. Nach Artikeln in bundesweiten Medien wie Stern oder Focus berichtet inzwischen sogar das Fernsehen in Japan über die Fälle.
 
Das Interesse an Informationen über den Fall Niels H. vor dem Landgericht Oldenburg ist groß. So groß, dass inzwischen auch japanische Journalisten nach Delmenhorst gereist sind, um für ihr Heimatland über den Fall zu berichten. So hat die Delmenhorster TV-Nachrichtenagentur NonstopNews, die wie DelmeNews.de zu Borgmeier Media gehört, am Wochenende für den japanischen Sender Nippon TV gefilmt. Zwei japanische Kollegen sowie ein Kamermann waren eigens vom Büro Nippon TV in London zwecks Berichterstattung angereist. In Japan gibt es ein großes Interesse an dem Fall, so war auch der japanische Sender Fuji TV bereits vor Ort, mehrere andere japanische Sender haben für ihre Berichterstattung zudem auf Content von NonstopNews zurückgegriffen.
 
Hier ein Beispiel für einen japanischen TV-Bericht des Senders TBS:

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung