Keine Kaution von Brandopfern gefordert – Oberbürgermeister dankt Helfern

30. 04. 2014 um 17:49:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Oberbürgermeister Patrick de La Lanne dankt den Einsatzkräften der Feuerwehr und der Stadtverwaltung sowie der der Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft Delmenhorst mbH (GSG) für die schnelle und unbürokratische Hilfe der Opfer des Feuers an der Düsternortstraße. Die GSG fordere zudem keine Kaution.

Werbung
In einer heutigen Stellungnahme dankt Oberbürgermeister de La Lanne der Feuerwehr, den städtischen Mitarbeitern sowie der GSG. Zudem nimmt er auf die verbreitete Aussage Bezug, die GSG verlange von den betroffenen Mietern Kaution für eine neue Wohnung: Dieser Eindruck war entstanden, weil eine Bürgerin während der gestrigen Ratssitzung genau dies behauptet hatte.
 

“Kaution für Brandopfer gibt es nicht”

Ratsherr Ibrahim Tuner war in einem späteren Redebeitrag darauf eingegangen und wollte diese vermeintliche Forderung in einer kurzfristigen Aufsichtsratssitzung überprüfen lassen. Doch anscheinend ist die Kaution nie fällig geworden. Oberbürgermeister de La Lanne sagt in seiner Stellungnahme: „Ich habe mir von GSG-Geschäftsführer Stefan Ludwig versichern lassen, dass es eine derartige Kaution für die Brandopfer nicht gibt und es sich hierbei um ein Missverständnis handelt”, sagt de La Lanne.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung