Kein Kramermarktsumzug mehr: Freie Wähler fordern Fortsetzung

09. 09. 2014 um 16:16:24 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Künftig wird der Kramermarkt wohl ohne Umzug auskommen müssen. Wegen schlechter Beteiligung ziehen die Schausteller nun Konsequenzen. Die Freien Wähler sind für eine Fortführung.
 
Zwar lockte der Kramermarkt am vergangenen Wochenende wieder viele Besucher an, dennoch war man mit der Resonanz der teilnehmenden Gruppen und Vereine beim Umzug nicht zufrieden. Zum kommenden Frühjahrsmarkt soll nun letztmalig ein Umzug stattfinden. „Mit großem Entsetzen haben wir die Pläne zur Kenntnis genommen, dass der Kramermarktsumzug in Delmenhorst abgeschafft werden soll“, sagt Werner Lindemann von den Freien Wählern.
 

„Umzug muss attraktiver werden”

Die Partei will sich nun an die Marktbeschicker und die Stadtverwaltung wenden und diese auffordern, nach Möglichkeiten zu suchen, den Umzug für die Teilnehmer wieder attraktiver zu machen. „Wer mitläuft, der soll am Ende auch mit entsprechenden Freikarten ausgestattet werden“, sagt Lindemann. In diesem Jahr sollen sich viele Teilnehmer über fehlende Getränkefreikarten beklagt haben. Marktbeschicker und Verwaltung seien in der Pflicht, die Situation zu ändern, um dadurch auch wieder Gruppen zu motivieren, die jetzt nicht mehr am Umzug teilnehmen. Das Mitlaufen müsse sich für die Teilnehmer wieder lohnen.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare