Katharina Kiesé zur Vize-Miss Norddeutschland gekürt – mit Video

17. 01. 2017 um 17:00:43 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Katharina Kiesé aus Hude wurde am 14. Januar im Einkaufszentrum in Oldenburg-Wechloy zur Vize-Miss Norddeutschland gekürt. Eine Woche zuvor hatte sie bereits an der Wahl der Miss Niedersachsen in Hannover teilgenommen.
 
Bei der Wahl zur Miss Norddeutschland in Oldenburg musste sich Katharina Kiesé knapp ihrer Mitbewerberin Christina Graß geschlagen geben. Kiesé, die bereits amtierende Miss Bad Zwischenahn und Miss Osnabrück ist, verpasste damit knapp den Einzug ins Finale zur Wahl der Miss Germany in Rust. Eine Woche zuvor war die Huderin bei der Miss-Nidersachsen-Wahl dabei, blieb dort jedoch ohne Siegerschärpe. Die 22-jährige nahm die Entscheidung gelassen: “Ich bin nicht enttäuscht”, sagte sie. Beruflich strebt sie zum Sommersemester ein Studium im Bereich soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Sonderpädagogik an. Um schon mal Geld fürs Studium zu sammeln, jobbt sie in einem Seniorenwohnpark in Bookholzberg.
 

Optimistisch trotz schwerer Krankheit

Vor vier Jahren wurde bei ihr Multiple Sklerose (MS) diagnostiziert. Bei MS entzünden sich die Nervenhüllen im Gehirn, im zentralen Nervensystem, im Rücknemark oder im Sehnerv und kann langfristig zu Lähmungen oder Sehbehinderungen führen. Bisher hatte sie zum Glück erst einen krankheitsbedingten sogeannnten Schub. “Die Krankheit beeinflusst mich gar nicht”, sagt Katharina.
 
Foto oben: Bei der Wahl zur Miss Norddeutschland errang Katharina Kiesé (links) den zweiten Platz. Erste wurde Christina Graß (rechts).
 
Einen Eindruck von Katharina Kiesé (Startnummer 13) bei der Wahl der Miss Niedersachsen in der Ernst-August-Galerie in Hannover gibt unser Video:
 

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung