Jugendlicher ohne Führerschein unterwegs – Trunkenheitsfahrt mit 1,5 Promille

23. 01. 2017 um 09:17:16 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Polizei2

Am vergangenen Wochenende erfasste die Delmenhorster Polizei zwei Fahrer ohne Führerschein im Stadtgebiet.
 
Zunächst kontorllierten Beamte am Samstag, 21. Januar 2017, gegen ein Uhr nachts einen 15-jährigen Fahrer, der mit einem Motorrad unterwegs war. Dabei stellten die Beamten nicht nur fest, dass der Beifahrer ohne Helm mitfuhr. Sondern auch, dass der Fahrer selbst keine Fahrerlaubnis besaß. Er war ein Jahr zu jung, um eine solche zu besitzen. Zudem war das Motorrad nicht zugelassen.
Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen den Mitfahrer initiierte die Polizei ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.
 
Einen Tag später, am gestrigen Sonntag, 22. Januar, fuhr ein PKW-Fahrer gegen drei Uhr nachts auf der Cramerstraße entlang, als Polizisten ihn anhielten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit einem Alkoholwert von 1,5 Promille unterwegs war. Auch er besaß keinen Führerschein. Die Beamten verboten die Weiterfahrt und führten eine Blutentnahme durch.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare