Jola Münzenberg wird neue Betreiberin des Cafés im Haus Hohenböken

11. 10. 2013 um 12:46:23 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Das Café im Haus Hohenböken bekommt einen neuen Betreiber. Ab Januar 2014 wird Jola Münzenberg dort die Regie führen. Für die Gäste soll vorerst alles beim Alten bleiben.

Werbung
Lange war unklar, wie es mit dem Café im Haus Hohenböken (Lange Straße/ Ecke Bahnhofstraße) weitergeht. Die bisherigen Betreiber, Paul Engelter und seine Frau Christa, wollten das Café in Kürze schließen. Doch zum Glück für die Gäste wird es dazu wohl nicht kommen. Denn am gestrigen Donnerstag hat Wolfgang Münzenberg einen Übernahmevertrag unterschrieben. Wolfgang Münzenberg ist der ehemalige Ehemann von Jolanta Münzenberg, in der Delmenhorster Gastro-Szene bekannt als Jola.
 

Ab Januar unter neuer Leitung

Ab Januar wird sie das Café betreiben. Das bestätigt auch Paul Engelter auf Nachfrage. Damit geht es mit dem Café-Betrieb im Haus Hohenböken nahtlos weiter. Noch bis Ende des Jahres betreiben die Engelters das Café. Laut Wolfgang Münzenberg werde das Mobiliar übernommen und in der kommenden Woche solle es ein Gespräch mit den bisherigen Mitarbeitern geben. Ihnen soll angeboten werden, auch weiterhin im Café zu arbeiten.
 

Jola Münzenberg ist in der Gastro-Szene bekannt

Jola Münzenberg hatte in den vergangenen Jahren während der Sommersaison auf der Nordseeinsel Juist gearbeitet. Delmenhorster kennen sie noch, da sie vor Jahren das „Mikado“ in der Cramerstraße und auch den Spieker betrieben hat. Laut Wolfgang Münzenberg soll in der kommenden Woche der Mietvertrag für das Café mit dem Vermieter unterschrieben werden, entsprechende Vor-Gespräche haben bereits stattgefunden, sagt Wolfgang Münzenberg.
 

Bild von Jola Münzenberg

Jola Münzenberg

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung