Innenstadt bekommt „mobiles Grün“ – Gestaltungskonzept wird erarbeitet

02. 11. 2017 um 12:20:34 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Die Sanierung der Innenstadt geht dem Ende entgegen. Nach dem Abschluss der Bauarbeiten fehlt noch das i-Tüpfelchen, die Begrünung. Nach der Erstellung eines gestalterischen Konzepts durch die Wirtschaftsförderung (dwfg) und die Stadt soll im kommenden Jahr neben neu angepflanzten Bäumen „mobiles Grün“ die Innenstadt zusätzlich verschönern.
 
„Es ist die Krönung und der Abschluss der jahrelangen Modernisierung von Rathausplatz und Innenstadt“, sagte heute Stadtbaurätin Bianca Urban zur Begrünung im Pressegespräch nach der gestrigen Verwaltungsausschusssitzung. Dort war die Innenstadtbegrünung gestern eins der Themen.
 

Mobiles Grün kommt

Ein gestalterisches Konzept soll nun erarbeitet werden, in dem festgelegt wird, welches Grün wo hinkommt. Es ist „mobiles Grün“, wie Bianca Urban heute sagte, es wird also transportabel auf Rollen und somit verschiebbar sein. Bereits bei den Leuchten, den Papierkörben und den Bänken sei auf eine einheitliche Materialität geachtet worden, so Urban. Daher ist davon auszugehen, dass auch bei der Auswahl der Gefäße für das „Mobilgrün“ passendes Material gewählt wird. Auch die Kaufleute sollen in die Entscheidungsfindung der Standorte mit einbezogen werden.
 

Werbung mittelfristig im Blick

Noch Verbesserungspotenzial sieht Stadtbaurätin Bianca Urban mittelfristig bei der Gestaltung der Werbung an bzw. vor Geschäften in der Innenstadt. Die Bauverwaltung und die Kaufmannschaft würde gemeinsam mit der Kaufmannschaft mittelfristig der Frage nachgehen, wie man das „attraktivieren“ könne.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare