In Delmenhorst gesichtete Person war nicht der Berlin-Attentäter – Zeugen hatten optisch ähnliche Person für Anis A. gehalten

23. 12. 2016 um 15:48:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am heutigen Vormittag (23.12.2016) haben unabhängig voneinander zwei Augenzeugen der Delmenhorster Polizei gemeldet, sie hätten Anis A. in der Delmenhorster Innenstadt gesichtet. Das bestätigt Melissa Oltmanns, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch auf Nachfrage. Ein Team von Kriminalpolizei samt Spurensicherung nahm Spuren an einer Spielhalle in der City. Auch der Staatsschutz war vor Ort.
 

Information vom Tod von Anis A. war noch nicht bekannt

Nach Angaben von Polizeipressesprecherin Oltmanns lag die Information, dass Anis A. heute Nacht in Mailand im Rahmen einer Polizeikontrolle erschossen worden war, heute Vormittag zum Zeitpunkt der Spurensicherung in Delmenhorst noch nicht vor. Melissa Oltmanns zeigte sich auf Nachfrage von Delmenews erfreut darüber, dass Hinweise aus der Bevölkerung zu Anis A. eingegangen waren. „Das zeigt die gestiegene Sensibilität in der Bevölkerung.“
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung