IKK fördert Selbsthilfegruppen – Individuelle oder pauschale Förderung möglich

21. 03. 2017 um 15:26:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die IKK Classic fördert Selbsthilfegruppen in Niedersachsen, darunter auch Delmenhorst. Dafür stellt die Krankenkasse in diesem Jahr 183.000 Euro zur Verfügung.
 
Mit dem Geld will die IKK Classic den Beitrag würdigen, den Selbsthilfegruppen bei der Bewältigung von Krankheiten, Behinderungen und psychosozialen Problemen leisten. Die Summe wird aufgeteilt auf individuelle, einmalige Projekte und eine pauschale Förderung.
 

Individualförderungen vier Wochen vorher beantragen

Für individuelle Förderungen stehen 101.750 Euro bereit. Dabei kann es sich um Zuschüsse für einen Informationstag, Vorträge zur Gesundheit, den Druck von Flyern oder andere Aktionen handeln.
Ein entsprechender Antrag muss mindestens vier Wochen vor Projektbeginn eingereicht werden. Für Informationen steht Charline Gorr, Selbsthilfebeauftragte der IKK Classic, unter (05 1 51) 93 16 3 14 oder der Email-Adresse charline.gorr@ikk-classic.de zur Verfügung.
 

Pauschalförderungen bis 31. März beantragen

Der Anteil der pauschalen Gesamtförderung beträgt 81.250 Euro. Darunter fallen Büromaterialien, Mieten oder ähnliches. Die Antragsfrist für dieses Jahr endet am 31. März. Passende Anträge und Ansprechpartner sind auf der Homepage http://gkv-selbsthilfefoerderung-nds.de/ einsehbar.
 
Symbolfoto: Auch Selbsthilfegruppen für Behinderte können bei der IKK Classic eine Förderung beantragen.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung