Hertie-Umbau – Einblick in die Rückbauarbeiten im Video

31. 08. 2017 um 16:27:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Seit dem 14. August ist das Rückbau-Unternehmen Carsten Christmann GmbH aus Delmenhorst damit beschäftigt, das leerstehende Hertie-Gebäude zu entkernen, um es so für seine spätere Nutzung vorzubereiten. Bis Ende Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Im Video gibt es einen ersten Eindruck der Arbeiten.

 
Derzeit sind zehn Mitarbeiter des Rückbau-/Abbruch-Unternehmens damit beschäftigt, die dritte Etage des leerstehenden Hertie-Gebäudes in Delmenhorst zu entkernen. Dabei wird auch die sogenannte TGA, die technische Gebäudeausrüstung, entfernt, also Rohre, Leitungen, Lüftungsschächte, Elektrik, die Klimaanlage und die Heizungstechnik.
 
In einigen Abschnitten waren jedoch Kupferdiebe den Arbeitern zuvorgekommen. Sie hatten in einigen Bereichen Rohrleitungen und auch Kabel herausgeschnitten und geklaut. Darüber hinaus waren auch in den Werkstätten des ehemaligen Kaufhauses noch allerhand zurückgebliebene Gegenstände von den Bauarbeitern zu entfernen.
 
Die für den Rückbau des Gebäudes zuständigen Mitarbeiter werden nach Angaben von Carsten Christmann noch aufgestockt. Das Ziel des Teams ist es, das komplette Hertie-Gebäude bis Ende Dezember zu entkernen.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung