Hebammen lösen Imam Ali Chamene’i ab – Umstrittenes Plakat ersetzt

06. 01. 2016 um 15:38:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Das Plakat, das den iranischen Imam Ali Chamene’i zeigte und das seit Ende Dezember am Gebäude des Bürgerbüros in der Langen Straße hing, wurde ausgetauscht. Nun ist dort eine Werbung für den Hebammenverband zu sehen.
Selten hat in der Stadt ein Plakat so polarisiert wie das am Anfang der Langen Straße. Es zeigte den iranischen Imam Ali Chamene’i und war auf private Initiative gebucht worden. Imam Ali Chamene’i ist der oberste religiöse Führer und auch Staatsoberhaupt des Iran. Oft wurde er für seine antiisraelische und antijüdische Einstellung kritisiert. Die Plakatierung bezeichnete die parteineutrale linke Delmenhorster Stadtratsfraktion Pro Delmos als „Plakatprovokation“ und forderte das Abhängen der Werbung.
 

Huldigung auf Youtube

Derweil setzten auf der Gegenseite die Befürworter des Plakats auf die Videoplattform Youtube. Eigens für das Plakat produzierten sie zwei Youtube-Videos, die dem Plakat huldigen, zu sehen hier und hier.
 

Umstände werden geprüft

Warum das – rechtlich nicht zu beanstandende Plakat – inzwischen nicht mehr dort hängt, konnte eine Mitarbeiterin der mit der Aufhängung beauftragten Berliner Agentur kurzfristig nicht beantworten. Zwar habe es eine interne Prüfung gegeben, ob das Plakat abgehängt werden solle. Doch ob dies letztlich der Grund für das Abhängen sei oder das Auslaufen der Buchung, wird momentan intern in Erfahrung gebracht.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare