Graf Gerd entführt ins Mittelalter – Markt mit zahlreichen Spektakeln – Video

02. 06. 2017 um 13:10:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits zum 9. Mal findet dieses Jahr wieder der beliebte Mittelaltermarkt “Graf Gerds Stadtgetümmel” statt. Am 1. und 2. Juli entführen seine Hochwohlgeboren und zahlreiche Aussteller Besucher auf der Burginsel und der Hotelwiese in vergangene Zeiten. Im Gepäck haben sie auch diesmal wieder zahlreiche Spektakel für große und kleine Besucher.
 
“Wir haben wieder 15 Heerlager, die zeigen, wie damals gelebt wurde”, freut sich Ines Menke von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg), die dem Grafen bei der Organisation unter die Arme greift. Dazu kommen knapp 50 Verkaufsstände, die allerhand mittelalterliche Waren anbieten. Das Sortiment reicht dabei von esoterischen Gegenständen bis Tonbechern. “Wir haben immer eine Kernmannschaft dabei. Die kommt aus ganz Deutschland.” Einige Aussteller machten seit neun Jahren mit.
 

Feuershow Samstagabend

Einen besonderen Höhepunkt bilden der Fackelumzug am Samstagabend gegen 22.15 Uhr und die anschließende Feuershow. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Attraktionen wie die “Falknerey” mit ihren abgerichteten Greifvögeln und den Frettchenzirkus zu bestaunen. Neu im Angebot sind dieses Jahr zwei Stände: einer mit Henna-Tätowierungen und der andere mit Flammlachs. Über den Standort sagte Menke: “Die Burginsel passt super.” Lediglich die Tatsache, dass eine Vergrößerung der Veranstaltung in die Graft wegen dessen Status als Landschaftsschutzgebiet nicht möglich ist, stört etwas.
 
Graf Gerd, der im wahren Leben Frank Hannemann heißt, ergänzte: “Die Besucher kommen aus einem Umkreis von etwa 300 Kilometern.” Damit diese viel für ihre Eintrittskarten bekommen, sind auch zahlreiche Mitmach-Aktionen geplant. Dazu zählt das kostenlose Ritterturnier für Kinder. Beim Junkerturnier können auch Erwachsene ihr Können unter Beweis stellen: Wer bei Aufgaben wie Axtwerfen, Sau- und Ringstechen an den verschiedenen Heerlagern besticht, erhält den Ehrentitel Junker.
 
Auch stilechte musikalische Unterhaltung ist garantiert. Die Gruppen Hyttis, Vielgestalt und Rabengesang geben einen Einblick in mittelalterliche Liedkunst.
&nbp;

Kinder dürfen kostenlos rein

Am Freitag, 30. Juni, beginnen die Darsteller mit dem Aufbau. Am Abend wird die Graftinsel dann gesperrt. Am Samstag beginnt das Programm um elf Uhr. Während der Markt an diesem Tag bis 23 Uhr geöffnet hat, wird er Sonntag von elf bis 18 Uhr offen stehen. Eine Wochenendkarte schlägt mit acht Euro zu Buche, für einen Tag mit fünf. Kinder unter dem “Schwertmaß” von 1,20 Meter erhalten freien Zugang.
 
Foto: Graf Gerd (links) und Ines Menke von der dwfg freuen sich schon auf das Stadtgetümmel im Juli.
 

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung