Gedenken zur Reichspogromnacht

06. 11. 2014 um 13:35:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Am 8. November will Die Linke an die grausame Reichspogromnacht erinnern, bei der 1938 zahlreiche Synagogen in Brand gesteckt wurden und etliche unschuldige Menschen den den Tod fanden. Mitstreiter sind herzlich willkommen.
 
Am Samstag ab 11 Uhr trifft sich der Kreisverband der Partei Die Linke in Delmenhorst bei der ehemaligen Synagoge in der Cramerstraße, um am Vortag der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 an den Brand der Synagoge 1938 zu erinnern und der deportierten und getöteten jüdischen Mitbürgern zu gedenken. Von dort aus führt ein Gang über die Cramerstraße und Lange Straße vorbei an den dort befindlichen Stolpersteinen zum Marktplatz, wo für eine Gedenkzeit Kerzen aufgestellt werden sollen. „Wir wünschen uns, dass uns viele bei dieser kleinen Gedenkveranstaltung begleiten möchten“, so Kreissprecherin Edith Belz.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung