Ganderkeseer Schülerfilm bei Landeswettbewerb unter Top 10

09. 02. 2017 um 13:43:02 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Filmwettbewerb Platt Ganderkesee 02

Der von 14 Ganderkeseer Schülern im Herbst 2016 produzierte Kurzfilm “Platt rettet die Welt” schaffte es gestern, 8. Februar, beim niedersächsischen Film-Wettbewerb “Ganz schön anders” unter die Top 10. Damit schaffte er gegenüber den 70 anderen, eingereichten Beiträgen eine respektable Platzierung.
 
Den Film hatten Schüler aller Ganderkeseer Schulformen gemeinsam hergestellt. Die Siegerehrung fand in der Landeshauptstadt Hannover statt. Begleitet wurden die Schüler von Arne Osolin, der als Lehrer das Projekt betreute, den Plattdeutschbeauftragten Angela Hillen und Dirk Wieting und Meike Saalfeld von der Ganderkeseer Verwaltung.
 

Für Schüler großer Erfolg

Zuschauerpreis und die ersten drei Plätze gingen zwar an andere Filme. “Dennoch waren die Reise und die Filmgala ein tolles Erlebnis und der verdiente Lohn für ein gelungenes Projekt über alle Schulformgrenzen hinweg”, befand Saalfeld. “Der Ganderkeseer Kurzfilm stach mit dem Genre Science-Fiction und dem Thema Plattdeutsch jedenfalls ganz klar hervor.” Im Beitrag der Ganderkeseer Schüler geht es darum, einen Angriff von Außerirdischen abzuwehren, die Zwietracht unter die Menschen säen. Dabei spielt Plattdeutsch eine entscheidende Rolle. Unten haben wir das Video verlinkt.
 
Den ersten Platz belegten Schüler der Leonore-Goldschmidt Schule aus Hannover mit “Deutschland aus meiner Sicht”. Platz zwei ging an eine Dokumentation der Berthold-Otto-Förderschule Mellendorf und der dritte an “Endlosschleife” der Oldenburger Graf-Anton-Günther. Den Zuschauerpreis bekam “Schachfeld Khäoz” von Schülern aus Achim. Der Sonderpreis der Jury wurde an “Respekt ist unser Schwerpunkt” an Jugendliche aus den Hannover Stadtteiltreff Sahlkamp vergeben.
 
Foto oben von Meike Saalfeld: Die Schüler aus Ganderkesee konnten sich beim Wettbewerb über einen Platz in den Top 10 freuen.
 

 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare